POL-GS: Pressemeldung der Polizeiinspektion Goslar im Zeitraum von Freitag, 31.01, 12:00 Uhr bis Samstag, 01.02.2020 bis 12:00 Uhr

Goslar (ots) – Goslar, Innenstadt / Altstadt: In den frühen Morgenstunden kam es zwischen zwei männlichen Personen zunächst zu verbalen Streitigkeiten und Beleidigungen. Nachdem der Versuch misslang, das Opfer zu schlagen, richtete der 22-jährige Beschuldigte seine Aggressionen gegen dessen Fahrzeug und zerschlug dabei mit der Faust die Seitenscheibe. Ermittlungen wurden eingeleitet und entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. kra

Goslar, Jürgenohl: Im Verlauf eines Streites soll der heranwachsende Lebensgefährte das weibliche, in anderen Umständen befindliche Opfer, mehrfach mit flachen Hand und der Faust ins Gesicht geschlagen haben, so dass die 22-jährige dadurch Nasenbluten erlitten hatte. Zudem seien durch den Beschuldigten Tritte gegen den Oberschenkel der werdenden Mutter erfolgt. Zum Zwecke Abklärung des Gesundheitszustandes der Mutter und des Ungeborenen wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Goslar verbracht. Dem Lebensgefährten wurde untersagt, sich der Wohnung des Opfers zu nähren. Ein entsprechender Ermittlungsvorgang wurde hierzu angelegt. kra

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Einsatz- und Streifendienst

Telefon: 05321-339-0



Original-Content von: Polizeiinspektion Goslar, übermittelt durch news aktuell