POL-HN: Pressemeldung des Polizeipräsidium Heilbronn mit einem Bericht aus dem Landkreis Heilbronn

Heilbronn (ots) – Landkreis Heilbronn Zaberfeld: Leblose Fische in der Zaber Die Feuerwehr meldete der Einsatzzentrale des Polizeipräsidum Heilbronn einen größeren Einsatz rund um den Stausee Ehmetsklinge. Dort wurden von Spaziergängern leblose Fische beim Wehr zur Zaber entdeckt, des Weiteren soll sich dort Schaum gebildet haben. Auf Grund dieser Mitteilung rückten Spezialkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Landrat-samtes aus. Es konnte jedoch relativ schnell Entwarnung gegeben werden. Nach Durchgeführten Was-serproben lag eine Umweltverschmutzung nicht vor. Die leblosen Fische wurden offenbar durch die Sogwirkung eines Rohres abgetrieben und starben in der Folge an Entkräftung. Die gemeldete Schaumbildung war lediglich gering und hatte ebenfalls einen natürlichen Ursprung.

Michael Phillipp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell