POL-DN: Mehrere Einbrüche in Jülich und Umgebung

Jülich (ots) – Zu drei Einbruchtatorten wurde die Kriminalpolizei am zurückliegenden Wochenende gerufen. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, um Hinweise wird gebeten.

In Jülich-Güsten musste der Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Welldorfer Straße am Freitagmittag gegen 13:00 Uhr den Einbruch in seine Wohnung feststellen. Diese hatte er kurz zuvor, nämlich gegen 11:30 Uhr, verlassen. Bei seiner Rückkehr stand die Eingangstür seiner Wohnung offen, Bargeld und eine Spielekonsole fehlten.

In der Sebastianusstraße in Jülich machte eine Wohnungsinhaberin in der Nacht zu Samstag eine ähnliche Entdeckung: zwischen 12:35 Uhr am Freitag und 01:30 Uhr am Samstag waren Unbekannte in ihre Wohnräume eingedrungen. Sie waren auf den Balkon des an der Sebastianusstraße gelegenen Mehrfamilienhauses geklettert und hatten dort die Balkontür aufgehebelt. Ersten Erkenntnissen zufolge konnten sie Schmuck entwenden und mit diesem in unbekannte Richtung entkommen.

Zwischen 19:00 Uhr am Freitagabend und 02:15 Uhr in der Nacht kam es in Jülich-Mersch zu einem Einbruch in ein freistehendes Einfamilienhaus in der Straße Zum Jagdfeld. Hier hatten der oder die Täter eine Fensterscheibe eingeschlagen, durch das entstandene Loch hindurchgegriffen um den danebenliegenden Fensterflügel zu öffnen. Hierdurch waren sie in das Gebäude gelangt und hatten dieses durchsucht, ersten Ermittlungen zufolge jedoch nichts entwendet. Vermutlich flüchteten sie durch die Haustür und entfernten sich in nicht bekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei führte an allen Tatorten eine Spurensuche und -sicherung durch. Haben Sie verdächtige Beobachtungen gemacht, die die Ermittlungen unterstützen können? Bitte geben Sie Ihre Hinweise an den Polizeinotruf 110 durch.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199


Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell