POL-PPWP: Wer nachts an Supermarkttüren rüttelt…

Kaiserslautern (ots) – …muss damit rechnen, dass er auffällt und von der Polizei kontrolliert wird. So geschehen in der Nacht zu Sonntag in der Pariser Straße. Zwei junge Männer zogen hier kurz vor 1 Uhr die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich, weil sie sich gerade an der Seiteneingangstür eines Einkaufsmarktes zu schaffen machten.

Die beiden 23 und 30 Jahre alten Männer wurden daraufhin einer Kontrolle unterzogen. Der Ältere der beiden war gerade dabei, einen Joint zu rauchen. Auf ihn kommt deswegen eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Der Joint wurde sichergestellt. Weitere Drogen wurden nicht gefunden.

Der Jüngere war – wie sich bei der Überprüfung der Personalien herausstellte – erst einen Tag zuvor negativ aufgefallen, weil er zusammen mit einem anderen Mann in der „Mall“ die Schublade einer Ladenkasse gestohlen hatte (wir berichteten: https://s.rlp.de/dBPkJ).

Was sie nun mitten in der Nacht an der Seiteneingangstür des Einkaufsmarktes in der Pariser Straße zu suchen hatten, konnten die beiden nicht plausibel erklären. Ihnen wurde eine sogenannte Gefährderansprache gehalten und ihnen mögliche Konsequenzen ihres Handelns erläutert. Anschließend trollten sich die beiden. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell