POL-SE: Bad Segeberg, Am Markt / Polizeibeamter bei Widerstand verletzt

Bad Segeberg (ots) – Am Sonntag, den 02.02.2020, verletzte sich ein Polizeibeamter in Bad Segeberg bei einem Widerstand. Einer Polizeistreife fiel gegen 01:00 Uhr ein Radfahrer auf, der kein Licht eingeschaltet hatte. Daraufhin kontrollierten die Beamten den Radfahrer in der Straße „Am Markt.“ Nachdem ein Atemalkoholtest einen Wert von 3,59 Promille ergab, ergriff der 36-jährige Radfahrer zu Fuß die Flucht. Ein 22-jähriger Polizeibeamte lief hinterher und konnte den Flüchtigen stellen. Hierbei gingen beide zu Boden und der Polizist verletzte sich so stark an den Knien, dass er nach dem Einsatz seinen Dienst abbrechen musste.

Dem Radfahrer wurde eine Blutprobe entnommen, hierfür brachten die Polizeibeamten ihn auf die Wache. Auf dem Weg dorthin, versuchte der 36-Jährige noch vergeblich die Polizisten durch Kopfnüsse und Fußtritte zu verletzen. Er muss sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Silke Westphal
Telefon: 04551 884 – 2022
E-Mail: silke.westphal@polizei.landsh.de


Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell