POL-RT: 60-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen (Hechingen)

Reutlingen (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen

Hechingen (ZAK): Die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Kriminalkommissariat Balingen ermitteln gegen einen 60-jährigen Mann wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts und versuchter schwerer Brandstiftung. Der Tatverdächtige wurde zwischenzeitlich von der Polizei festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat der Mann am Sonntag, gegen 13.30 Uhr, ein Lokal in Hechingen, aus dem er kurz zuvor aufgrund seiner starken Alkoholisierung vom Gastwirt verwiesen worden war. Hierbei soll er mittels einer mitgeführten Plastikflasche mehrfach Benzin im Gastraum verspritzt und die Flasche dabei auch gezielt auf den Gastwirt gerichtet haben. Noch bevor er die Flüssigkeit entzünden konnte, wurde er von zwei anwesenden Gästen und dem Wirt überwältigt und aus dem Gastraum geschoben. Nachdem die Polizei verständigt worden war, konnte der flüchtig gegangene 60-Jährige vor seiner Wohnung widerstandslos durch die Einsatzkräfte vorläufig festgenommen werden.

Der polizeibekannte Tatverdächtige wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hechingen im Laufe des heutigen Tages dem Haftrichter vorgeführt. (rsh)

Rückfragen bitte an

Björn Reusch (rsh), Tel. 07121/942-1100 StA Dr. Wissmann, Tel. 07471/944-223 oder philipp.wissmann@stahechingen.justiz.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell