Harley-Davidson will mit dem Elektro-Motorrad LiveWire die Legende neu aufleben lassen

Berlin (ots) – Managing Director Christian Arnezeder will Harley-Davidson zu einem der führenden Hersteller elektrisch angetriebener Motorräder zu machen

Berlin, 4. Februar 2020 – Harley-Davidson strebt im Bereich Elektromobilität eine führende Marktposition an. In einem Gespräch mit dem Business-Lifestyle-Magazin ‚Business Punk‘ (Ausgabe 1/2020, EVT 6. Februar) für das Dossier „Green“ erklärte der Managing Director für Europa, Christian Arnezeder, dass die „E-Mobilität in der Wachstumsstrategie von Harley-Davidson eine große Rolle“ spiele. Darüber hinaus betonte Arnezeder das Ziel, „einer der führenden Hersteller elektrisch angetriebener Motorräder“ werden zu wollen. Deshalb werde Harley-Davidson „bis 2022 mehrere elektrisch getriebene Fahrzeuge anbieten“.

Das Modell LiveWire sei für ihn „die E-Gitarre unter den Elektrofahrzeugen“. Deshalb habe man sich auch viel Mühe gegeben, diesem Motorradtyp eine „eigene Stimme“ zu geben. Der Sound der Maschine entwickele sich während der Fahrt – „ein mechanisches Pfeifen“, das über den Antriebsstrang erzeugt wird und an „einen Düsenjet erinnert“.

Pressekontakt:

Joachim Haack
G+J Kommunikation und Marketing, BUSINESS PUNK/CAPITAL
c/o PubliKom, Tel. 040/39 92 72-0,
E-Mail: jhaack@publikom.com
www.business-punk.com


Original-Content von: Business Punk, G+J Wirtschaftsmedien, übermittelt durch news aktuell