POL-PPWP: 22 Tempo-Verstöße in 95 Minuten

Kaiserslautern (ots) – 22 Verstöße gegen die zulässige Geschwindigkeit hat die Polizei am Mittwoch bei einer Verkehrskontrolle in der Mannheimer Straße festgestellt. Von 12.10 bis 13.45 Uhr nahmen die Beamten mit einem Lasermessgerät die herannahenden Fahrzeuge ins Visier. Von den „Schnellfahrern“, die in dieser Zeit in dem 50er-Bereich erwischt wurden, kamen die meisten (20) mit einer kostenpflichtigen Verwarnung davon. Zwei Fahrer lagen allerdings so deutlich über dem Limit, dass auf sie nun eine Anzeige zukommt. Am schnellsten – im negativen Sinn – passierte ein Wagen mit 86 km/h die Kontrollstelle.

Darüber hinaus wurden im Kontrollzeitraum drei weitere Verkehrssünder erwischt: Zwei Fahrer waren nicht angeschnallt, und einer hatte sein Handy während der Fahrt am Ohr. Sie müssen nun entsprechend mit Bußgeldern rechnen, der Handy-Telefonierer auch mit einem Punkt im Zentralregister.

Vier Fahrer erhielten zudem einen Mängelbericht, weil sie entweder ihre Papiere nicht dabei hatten, kein Warndreieck oder keinen Verbandskasten mitführten oder die Beleuchtungseinrichtung am Fahrzeug defekt war. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell