POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter /Peine /Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 07.02.2020 bis 08.02.2020, 09:00 Uhr

Salzgitter (ots) – Streitigkeiten zwischen Taxifahrer und Fahrgast Salzgitter-Lebenstedt, Wildkamp, 07.02., ab 20:33 Uhr

Auf dem Wildkamp kam es zu Streitigkeiten zwischen einem Taxifahrer und dessen alkoholisierten Fahrgast. Erst nach Erscheinen der Polizei war der 38 Jahre Fahrgast bereit seine Rechnung zu bezahlen. Danach beleidigte der Fahrgast mehrfach die eingesetzten Polizeibeamten, woraufhin er aufgefordert wurde nach Haus zu gehen. Dieser Aufforderung kam der Fahrgast nicht nach. Er sollte nun zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen werden. Auch gegen diese Maßnahme wehrte er sich, indem er versuchte Polizeibeamte zu treten. Letztendlich schlief er seinen Rausch in der Ausnüchterungszelle aus.

„Alkoholgenuss“ Salzgitter-Lebenstedt / Jägerweg, 07.02., ab 20:54 Uhr

Eine 58 Jahre alte Frau war auf Grund ihres Alkoholkonsums nicht mehr in der Lage ihren Heimweg fortzusetzen. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab des Wert 4,01. Die Frau musste durch einen RTW ins Krankenhaus gefahren werden. Ebenso erging es später gegen 02.30 Uhr einem 42 Jahre alten Mann, der nach einem Trinkgelage hilflos in seiner Wohnung lag und den Wert 4,41 erreichte.

Container in Brand gesetzt Salzgitter-Lebenstedt, Leibnizstraße, 08.02., 02:37 Uhr

Bislang unbekannte Täter setzten auf der Leibnizstraße 5 Altpapiercontainer sowie einen Altkleidercontainer in Brand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter PHK Düerkop
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de


Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell