POL-HAM: Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Hamm – Heessen (ots) – Am Sonntag, 09. Februar 2020, gegen 02.15 Uhr verlor ein 24-jähriger Pkw-führer aus Hamm mit seinem Pkw Renault Twingo auf dem Ennigerweg die Kontrolle über seinen Pkw und prallte gegen ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug. Der 24-Jährige befuhr den Ennigerweg in westliche Richtung von der Vogelstraße kommend. Etwa in Höhe der Hausnummer 6 kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen dort geparkten Pkw Mercedes Benz. Der Renault Twingo wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und kam dann quer zur Fahrbahn zum Stehen. Der 24-jährige Pkw-führer wurde nicht verletzt. Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, der auf 25000 Euro beziffert wird. Der Renult Twingo musste von der Unfallstelle geschleppt werden. (ab)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/


Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell