POL-NE: Frau durch Stiche schwer verletzt – Polizei ermittelt zu den Hintergründen

POL-NE: Frau durch Stiche schwer verletzt – Polizei ermittelt zu den Hintergründen

Neuss (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf und der Polizei:

In der Nacht zu Mittwoch (19.02.) rückten Polizei und Rettungsdienst zu einer Anschrift an der Görlitzer Straße aus. Eine 23-Jährige gab an, bereits am Dienstagnachmittag (18.02.) am Rheinufer in Neuss, im Bereich der Rheinallee, durch einen Unbekannten verletzt worden zu sein. Rettungskräfte brachten die lebensgefährlich verletzte Frau unverzüglich in ein Krankenhaus. Es wurden Stichverletzungen im Bauch festgestellt.

Wie es zu den Verletzungen kam, ermittelt derzeit eine eigens eingesetzte Mordkommission unter Leitung des Polizeipräsidiums Düsseldorf.

Die Verletzte erklärte, irgendwann zwischen 16 und 18 Uhr am Dienstag (18.02.), spazieren gewesen zu sein, als sie plötzlich attackiert worden sei. Zu dem Verdächtigen liegt folgende Beschreibung vor. Er sei mit Mütze und dunkler Jacke bekleidet gewesen, die bis zur Nase geschlossen und hochgezogen gewesen sei. Der genaue Tatort konnte nicht näher benannt werden.

Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. Weil noch viele Fragen zum Tathergang ungeklärt sind, werden Zeugen gesucht, die ein mögliches Geschehen, wie oben beschrieben, am Dienstagnachmittag im Bereich Rheinallee beobachtet haben. Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Telefonnummer 0211/870-0 entgegen.

Presseanfragen richten Sie bitte an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf unter 0211 6025-1229, Herr Dr. Peters.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss

Presseanfragen richten Sie bitte an die Staatsanwaltschaft Düsseldorf
unter 0211 6025-1229, Herr Dr. Peters.


Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell