„Summer City Camps“ 2020: Anmeldungen für beliebtes Wiener Ferienangebot starten

„Summer City Camps“ 2020: Anmeldungen für beliebtes Wiener Ferienangebot starten

31 Standorte in ganz Wien, drei Programm-Schienen für verschiedene Bedürfnisse

Wien (OTS) – Auch der Sommer 2020 wird für Wiener Kinder wieder eine Zeit voller Abenteuer: Ab heute – den 4. März 2020 – können Eltern ihre Kinder wieder für die Summer City Camps, das großflächigen Ferienangebot der Stadt Wien anmelden. Insgesamt stehen an 31 Standorten in ganz Wien Plätze für mindestens 6.000 Kinder und Jugendliche zur Verfügung. Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky präsentierte heute Mittwoch Details zum Programm und die Standorte der Camps.

„Wir haben die Summer City Camps im Vorjahr mit großem Erfolg gestartet: Der Zuspruch und das positive Feedback von Kindern und Eltern waren für uns Auftrag, das Projekt heuer fortzusetzen“, betont Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. „Für Kinder sollen Ferien vor allem eine aufregende Zeit sein, die sich ganz bewusst vom Schulalltag unterscheidet und in der sie Energie fürs neue Schuljahr tanken können.“ Die Stadt investiert heuer rund 7 Mio. Euro in das Ferienangebot.

Drei Programm-Schienen: Von Sport, über Lernhilfe bis Inklusion

„In Zusammenarbeit mit professionellen Partner-Organisationen in Wien wurden drei erstklassige und kostengünstige Programm-Schienen auf die Beine gestellt, die auf die individuellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen eingehen“, so Czernohorszky weiter.

Das Programm für Kinder von 6 bis 12 Jahren setzt auf viel Bewegung, Spiel und Spaß und Workshops. Jedes Kind kann dabei Neues ausprobieren und gemeinsam mit anderen in die Welt des Sports eintauchen – vom Schwimmlernkurs bis zum Fußballmatch. Weiters sind auch wieder Ausflüge in die Natur, Kulturerlebnisse, wissenschaftliche Experimente und gemeinsames Kochen geplant. Neben Theaterworkshops können die Kinder verschiedene Musikinstrumente und Tänze ausprobieren und dabei lernen, aktiv und kreativ ihre unterschiedlichen Talente zum Vorschein zu bringen. Der genaue Wochenablauf unterscheidet sich dabei je nach Standort und nutzt dabei auch die Möglichkeiten, die das jeweilige Grätzl oder der Bezirk bieten.

Im Rahmen des Jugendprogramms liegt der Fokus auf zielgerichteter Lernunterstützung für SchülerInnen der Schulstufen 5 bis 9 (NMS, AHS-Unterstufe, Polytechnische/Fachmittelschule): Dabei gibt es Förderung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, damit alle gut vorbereitet ins neue Schuljahr starten können. Optional können die SchülerInnen am Nachmittag auch ein Freizeitprogramm am selben oder einem nahegelegenen Summer City Camp Standort besuchen.

Schließlich bieten die Summer City Camps auch heuer wieder ein Programm für Kinder mit Behinderung: Der Inklusionsgedanke wird dabei an verschiedenen Standorten auf vielfältige Art und Weise umgesetzt.

Ganztagsplatz für 50 Euro pro Woche

Die Summer City Camps stehen allen Wiener Kindern offen, die eine Pflichtschule besuchen und in Wien wohnen und die im Sommer nicht bereits an Campus-Standorten oder im Hort betreut werden.

Die Camps finden heuer von 6. Juli bis 4. September, täglich von 9 bis 17 Uhr statt. Darüber hinaus gibt es bei Bedarf ab 7:15 Uhr und bis 18 Uhr Betreuungsmöglichkeiten. Gebucht wird jeweils eine Woche. Ein Kind kann für insgesamt bis zu 6 Wochen angemeldet werden.

Die Kosten für einen Ganztagsplatz inklusive Mittagessen und Jause betragen 50 Euro pro Woche pro Kind. Für das zweite und dritte Geschwisterkind jeweils 25 Euro. Ab dem vierten Kind ist die Teilnahme gratis. Ebenso können Kinder in der Grundversorgung und in der bedarfsorientierten Mindestsicherung das Angebot kostenlos nützen. Die Lernförderung im Rahmen des Jugendprogramms ist gratis – Kosten entstehen Eltern nur für das optionale Freizeitprogramm am Nachmittag.

Neue Online-Plattform: Mit wenigen Klicks zur Wunsch-Ferienbetreuung

„Der schnellste und einfachste Weg, seine Kinder für die Summer City Camps anzumelden führt über die neue Ferienplattform der Stadt Wien“, betont Mario Rieder, Geschäftsführer der BiM – Bildung im Mittelpunkt GmbH, die für die Koordination der Summer Camps verantwortlich ist. „Wir haben als BiM – Bildung im Mittelpunkt in den letzten Monaten intensiv daran gearbeitet das Service und die Anmeldung für die Eltern noch kundenfreundlicher zu gestalten“.

Neben allen wichtigen Informationen finden Eltern auf der Ferienplattform unter [www.summercitycamp.at] (http://www.summercitycamp.at) alle Angebote sowie die Standorte der Camps und können mit wenigen Klicks die gewünschte Ferienbetreuung buchen und per Online-Überweisung auch gleich bezahlen. Daneben besteht auch die Möglichkeit der persönlichen Anmeldung in der Zentrale der BiM – Bildung im Mittelpunkt, der Stadtinfo im Rathaus sowie im Magistratischen Bezirksamt für den 22. Bezirk.

Günstige Urlaube für Kinder und Familien

Wer dem Stadtleben für einige Zeit ganz entfliehen möchte, kann auf ein weiteres bewährtes Angebot der Stadt zurückgreifen: Für Wiener Kinder zwischen sieben und 14 Jahren werden im Juli und August Urlaube in Österreich zu einem Preis von höchstens 29 Euro pro Tag und Kind angeboten. Die Urlaube dauern entweder acht oder 15 Tage. Es besteht außerdem die Möglichkeit, im Sommer an Familienurlauben teilzunehmen. Dieses Angebot richtet sich an Familien mit geringem Einkommen. Der Kostenbeitrag für Erwachsene beträgt 13,70 Euro pro Tag, Kinder fahren gratis mit.

Beide Angebote werden vom Verein Wiener Jugenderholung (WIJUG) organisiert und sind ab sofort buchbar:
[www.wien.gv.at/familienurlaub]
(http://www.wien.gv.at/familienurlaub), [www.wien.gv.at/kinderurlaub]
(http://www.wien.gv.at/kinderurlaub)

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter [www.wien.gv.at/pressebilder] (http://www.wien.gv.at/pressebilder) abrufbar. (Schluss)

Michaela Zlamal
Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81446
michaela.zlamal@wien.gv.at

Julian Traut, MSc
BiM – Bildung im Mittelpunkt GmbH
Tel.: +43 1 5242509 31
E-Mail: julian.traut@bildung-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender