POL-PDLD: A65 – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

POL-PDLD: A65 – Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Haßloch (ots) – Am Freitag, den 20.03.2020 gegen 17:24 Uhr befuhr ein 54-Jähriger Pkw-Fahrer die A65 in FR Karlsruhe, als ein hinter ihm fahrender LKW dem PKW dicht auffuhr und ihn mehrfach per Licht- und Hupsignalen dazu aufforderte, schneller zu fahren. Als er diesem nicht nachkam, fuhr der Brummi-Fahrer mit seinem LKW über den linken Fahrstreifen neben den PKW des Anrufers. Daraufhin fuhr dieser so weit nach rechts, dass der Pkw-Fahrer nur durch Beschleunigen seines Fahrzeuges nicht von der Fahrbahn nach rechts abkam. Der Lkw-Fahrer konnte zwischen den Anschlussstellen Edenkoben und Landau-Nord einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Er bestritt den Tatvorwurf. Aufgrund der Schilderungen des Pkw-Fahrers wurde eine Strafanzeige gegen den Lkw-Fahrer wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr erfasst.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Edenkoben
Arne Pilger

Telefon: 06323 955 120
www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Polizeidirektion Landau, übermittelt durch news aktuell