POL-E: Essen: Zwei Versammlungen an der Norbertstraße (Messe Essen) – 1. Folgemeldung – Versammlungen sind friedlich verlaufen

POL-E: Essen: Zwei Versammlungen an der Norbertstraße (Messe Essen) – 1. Folgemeldung – Versammlungen sind friedlich verlaufen

Essen (ots) – 45131 E.-Rüttenscheid: Am heutigen Sonntag, den 05. Juli 2020, fanden in Essen-Rüttenscheid zwei Versammlungen statt.

Eine Privatperson mit Bezug zu einer Rockergruppierung meldete bei der Polizei eine Versammlung der Vereinigung „Freiheit 21 – Die Bewegung für das 21. Jahrhundert.“ an. Die Versammlung fand im Bereich des Vorplatzes der Grugahalle statt.

Als Gegenprotest meldete das Essener Bürgerbündnis „Essen stellt sich quer“ ebenfalls eine Versammlung an, die vor dem Haupteingang der Messe Essen durchgeführt wurde.

Im Vorfeld der Versammlungen stellte die Polizei Farbschmierereien im Stadtteil Rüttenscheid und im Umfeld der Messe Essen fest. Strafverfahren wurden eingeleitet. Der Staatsschutz der Polizei Essen ermittelt.

Beide Versammlungen sollten in Form einer Kundgebung stattfinden. Ein ursprünglich untersagter Aufzug der Versammlung „Freiheit 21“ musste aufgrund der geänderten Rechtslage im Verlaufe der Versammlung durch die Polizei Essen genehmigt und mit Einsatzkräften begleitet werden. Die Versammlung wurde um ca. 17 Uhr beendet. Im Anschluss beendete auch das Bündnis „Essen stellt sich quer“ seine Versammlung.

Beide Versammlungen sind friedlich und ohne besondere Vorkommnisse verlaufen. /JH

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen


Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell