SPD und Grüne beklagen drastischen Frauenmangel in Kommunalpolitik

SPD und Grüne beklagen drastischen Frauenmangel in Kommunalpolitik

Düsseldorf (ots) – Führende Politiker von SPD und Grünen haben einen drastischen Frauenmangel in der Kommunalpolitik beklagt und mehr Förderung von Frauen gefordert. „Hier ist in allen Parteien ein deutlicher Nachholbedarf festzustellen“, sagte der Bundesvorsitzende der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik, Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski, der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). Der hohe Zeitaufwand für Bürgermeisterämter und die familienunfreundlichen Arbeitszeiten seien eine Erklärung für den großen „Männerüberhang“, so Baranowski. Grünen-Chefin Annalena Baerbock erklärte, eine aktive Frauenförderung sei gerade in der Kommunalpolitik essenziell. Die Doppelbelastung aus Familienleben und Ehrenamt sei hoch. „Für mich zeigt das erneut, wie wichtig eine Quote gerade für Wahllisten auch in der Kommunalpolitik ist, damit es dort zu einer echten Gleichberechtigung kommt“, sagte Baerbock.

www.rp-online.de

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2627


Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell