POL-VDMZ: Verkehrsbeeinträchtigungen infolge Leitplankenverschiebung

POL-VDMZ: Verkehrsbeeinträchtigungen infolge Leitplankenverschiebung

Heidesheim (ots) – Am 11.08.2020 gegen 18:00 Uhr stellte eine Polizeistreife der Polizeiautobahnstation Heidesheim, am Autobahnkreuz Mainz-Süd eine verschobene, bzw. geneigte Mittelleitplanke fest. Es bestand die Gefahr, dass im dortigen Baustellenbereich (Brückenerneuerung) die bewegliche Mittelleitplanke umkippt. Aus diesem Grund musste zunächst die linke Fahrspur der Richtungsfahrbahn Darmstadt gesperrt werden. Im weiteren Verlauf wurde durch die Autobahnmeisterei Heidesheim auch die linke Spur der Richtungsfahrbahn Bingen gesperrt. Es kam zu Stauungen in Rtg. Darmstadt auf einer Länge von ca.3 Kilometern. Die verantwortliche Firma wurde verständigt, um die Gefahr zu beseitigen. Gleicher Vorfall ereignete sich bereits am Sonntag den 09.08.2020, gegen 13:00 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war die Mittelleitplanke auf einer Länge von ca. 200 Meter umgekippt. Als ursächlich für die Gefahrensituationen, wird die starke Sonnen-, bzw. Hitzeeinwirkung vermutet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim
Tel.: 06132/9500
www.pastheidesheim@polizei.rlp.de
Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.


Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell