Kurz in ÖSTERREICH: „Wollte die Maßnahmen schon früher verschärfen.“

Kurz in ÖSTERREICH: „Wollte die Maßnahmen schon früher verschärfen.“

Kanzler im Interview bestätigt Meinungsunterschiede innerhalb der Regierung – „Es ist nicht meine alleinige Entscheidung“

Wien (OTS) – Im Interview für die Sonntagsausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH bestätigt Bundeskanzler Sebastian Kurz Meinungsdifferenzen innerhalb der Koalition über die Verschärfung der Anti-Corona-Maßnahmen. Kurz gegenüber ÖSTERREICH: „Es stimmt, dass ich schon seit Ende des Sommers die Maßnahmen verschärfen wollte. Es ist aber nicht meine alleinige Entscheidung. Jetzt haben wir uns in der Regierung gemeinsam auf Verschärfungen geeinigt, die auch sehr notwendig sind.“

Kurz rechtfertigt das rigorosere Vorgehen, beispielsweise in der Nachtgastronomie: „Wir müssen jetzt alle gemeinsam gegen diese hohen Infektionszahlen ankämpfen. Daher wird Innenminister Nehammer jetzt auch eine Aktion scharf starten und die Nachtgastronomie ganz genau kontrollieren … Einige haben leider Umgehungen genutzt. Das darf nicht mehr zugelassen werden. Daher die Aktion scharf.“

Der Kanzler kritisiert auch die mangelnde Umsetzung der Maßnahmen:
„Ich habe den Eindruck, dass einige die Situation unterschätzt hatten und die Maßnahmen, die nötig gewesen wären, nicht rechtzeitig umgesetzt haben. Ich hoffe, dass die Situation in Wien nicht außer Kontrolle gerät.“

Seine Einschätzung vom „Licht am Ende des Tunnels“ will Kurz allerdings nicht revidieren: „Das habe ich mit der Einschätzung verbunden, dass davor der Herbst und Winter noch sehr hart werden. Dabei bleibe ich. Gestern habe ich die CEOs von den großen Pharmakonzernen Roche, Novartis und Lonza in der Schweiz getroffen, um mich über Corona-Medikamente und Impfstoffe zu informieren. Es werden große Fortschritte im Bereich Medikamente, Tests und auch Impfstoff gemacht. Ich bin daher überzeugt, dass sich die Situation im Sommer 2021 wieder normalisieren kann.“

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender