Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

Bisher 69.409 Fälle, 925 verstorben und 52.617 genesen. 960 hospitalisiert, davon 147 intensiv. 1.958 Neuinfektionen österreichweit

Wien (OTS) – Bisher gab es in Österreich 69.409 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (21. Oktober 2020, 09:30 Uhr) sind österreichweit 925 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 52.617 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 960 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 147 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

Burgenland: 34
Kärnten: 55
Niederösterreich: 341
Oberösterreich: 328
Salzburg: 197
Steiermark: 174
Tirol: 232
Vorarlberg: 83
Wien: 514

Der Betrieb des Dashboards des Gesundheitsministeriums erfolgt durch die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) und ist unter der URL covid19-dashboard.ages.at abrufbar. Das Dashboard bezieht seine Daten ausschließlich aus dem Epidemiologischen Melderegister (EMS) und wird einmal täglich, um 14:00 Uhr, aktualisiert. EMS ist das offizielle Register, in welches von den Bezirksbehörden sowie von Labors eingetragen wird. Das Bundesministerium für Inneres erhebt die Zahlen im Rahmen der Koordination des Staatlichen Krisen- und Katastrophenmanagements im Einsatz- und Koordinationscenter (EKC) über eine Videokonferenz, diese Zahlen können Fälle enthalten, die im EMS noch nicht erfasst sind.

Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/5 – Öffentlichkeitsarbeit
Pressestelle
+43 (0) 1-531 26 – 24 88
pressestelle@bmi.gv.at
bmi.gv.at

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Pressesprecherteam des Sozialministers
Stubenring 1, 1010 Wien
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender