Finanzminister Magnus Brunner begrüßt Staatssekretär Florian Tursky im BMF

Finanzminister Magnus Brunner begrüßt Staatssekretär Florian Tursky im BMF

Wien (OTS) – Nach der Angelobung von Florian Tursky durch den Bundespräsidenten als neuen Staatssekretär für Digitalisierung und Breitband begrüßte ihn Finanzminister Magnus Brunner im Finanzministerium. Damit erweitern und bereichern die Digitalisierungsagenden nun das Aufgabenportfolio des Finanzressorts.

„Der heutige Tag ist für uns alle sehr erfreulich. Die Digitalisierung kehrt ins BMF zurück und wir bündeln damit die Kräfte. Ich kenne Florian Tursky schon sehr lange und weiß daher, dass die wichtigen Aufgaben, die er übernimmt, in guten Händen liegen. Dabei kann er auch auf die hohe Kompetenz unserer Finanzverwaltung zurückgreifen“, so Finanzminister Magnus Brunner anlässlich der Begrüßung des neuen Staatssekretärs Florian Tursky.

„Vielen Dank für den freundlichen Empfang im Finanzministerium, das durch die neuen Agenden noch einmal aufgewertet wird. Die Digitalisierung ist nicht nur eng mit der Finanzverwaltung verknüpft, sondern betrifft alle Menschen in unserem Land. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit und dass ich mich bei diesen Zukunftsthemen zu 100 Prozent auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hauses, denen ein exzellenter Ruf vorauseilt, verlassen kann“, betonte Tursky in seinem ersten Statement als Staatssekretär.

Bundesministerium für Finanzen, Pressestelle
(+43 1) 514 33 501 031
bmf-presse@bmf.gv.at
http://www.bmf.gv.at
Johannesgasse 5, 1010 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender