Verkehrsschwerpunkt

Verkehrsschwerpunkt

Wien (OTS) – In der Nacht von Freitag auf Samstag führten Polizisten der Landesverkehrsabteilung Wien (LVA) gezielte und koordinierte Verkehrsschwerpunkte im gesamten Wiener Stadtgebiet durch. Der Schwerpunkt lag einmal mehr auf überhöhte Geschwindigkeiten in der Wiener „Roadrunner“-Szene.

Im Zuge dessen konnte am Ende folgendes Ergebnis erzielt werden:

* 561 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretungen

* 1 Führerscheinabnahme wegen Geschwindigkeitsübertretung

* 2 Anzeigen wegen Fahren ohne Lenkberechtigung

* 5 Kennzeichenabnahmen

* 18 Anzeigen wegen technischen Veränderungen am Fahrzeug

* 19 Anzeigen im sonstigen Verkehrsbereich

* 12 Organmandate

* 58 durchgeführte Alkovortests

* 3 Festnahmen wegen unbezahlter Straftakte

Bei Geschwindigkeitsmessungen wurde ein Lenker mit einer Höchstgeschwindigkeit von 148 km/h in einer 70 km/h Zone gemessen. Dank des professionellen Einsatzes der Polizisten konnte ein wesentlicher Beitrag zur Förderung der Verkehrssicherheit in Wien geleistet werden.

Landespolizeidirektion Wien
Pressestelle

Kontrollinspektorin Irina Steirer
Telefon: 01 31310 72133
E-Mail: daniel.fuerst@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender