FPÖ – Amesbauer: „In regelmäßigen Abständen macht nun auch die Babler-SPÖ reine PR-Politik in Sachen Asyl und Migration“

FPÖ – Amesbauer: „In regelmäßigen Abständen macht nun auch die Babler-SPÖ reine PR-Politik in Sachen Asyl und Migration“

„Für Österreichs Sicherheit und den Erhalt unserer christlichen Kultur gegen die Islamisierung stehen nur wir Freiheitliche“

„In regelmäßigen Abständen macht nun auch die Babler-SPÖ reine PR-Politik in Sachen Asyl und Migration. Die jüngste Ablehnung eines FPÖ-Antrags für Abschiebungen nach Afghanistan und Syrien auch durch die SPÖ in der letzten Nationalratssitzung sagt wohl alles. Mit diesem Abstimmungsverhalten haben die Sozialdemokraten einmal mehr ihre völlige Unglaubwürdigkeit in diesem Bereich ganz klar demonstriert. Wir haben eine klare Haltung in der Einwanderungspolitik, die SPÖ nicht“, so heute FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer zur SPÖ-Veranstaltung über deren Vorstellungen zur Asyl-, Migration- und Integrationspolitik.

„Liebe Genossen, bleibts doch bei Euren linkslinken marxistisch-angehauchten Wurzeln á la Babler – das hätte zumindest eine gewisse Ehrlichkeit“, appellierte Amesbauer an die SPÖ. In Wahrheit hat nämlich auch die SPÖ der illegalen Masseneinwanderung unter dem Deckmantel Asyl immer Tür und Tor geöffnet und hat sich stets klar gegen Abschiebungen ausgesprochen. Die am letzten SPÖ-Bundesparteitag behandelten Anträge zeigen, wofür Babler und seine Genossen wirklich stehen. Nämlich für legale ‚Fluchtrouten‘ für illegale Einwanderer aus aller Herren Länder nach Europa und Österreich, ausdrücklich sogar in einem eigenen Antrag auch für Afghanen und für einen Stopp aller Abschiebungen nach Afghanistan sowie eine Öffnung aller Ausbildungsangebote für Asylwerber“, erklärte der FPÖ-Sicherheitssprecher.

„Für Österreichs Sicherheit und den Erhalt unserer christlichen Kultur gegen die Islamisierung stehen nur wir Freiheitliche! Wenn wir daher das Vertrauen der österreichischen Bevölkerung bei der kommenden Nationalratswahl bekommen, dann wird eine FPÖ-geführte Bundesregierung mit einem Volkskanzler Herbert Kickl für eine kompromisslose Einwanderungspolitik mit einer ‚Festung Österreich‘ sorgen – diese Tatsache sollten sich die Sozialdemokraten endlich in ihr politisches Stammbuch schreiben“, betonte Amesbauer.

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender