„IM ZENTRUM“: Migration und Asyl – Problem ohne Lösung?

„IM ZENTRUM“: Migration und Asyl – Problem ohne Lösung?

Am 16. Juni um 22.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) – Nach der EU-Wahl ist vor der Nationalratswahl. Das Thema Migration wird auch hier eine zentrale Rolle spielen. SPÖ-Klubobmann Philip Kucher und ÖVP-Innenminister Gerhard Karner wollen jetzt Gewalttäter aus Afghanistan und Syrien abschieben. Die FPÖ fordert ein Aussetzen der Asylanträge und will Pushbacks an den Grenzen. Der Familiennachzug wird massiv gebremst, 1.000 Fälle werden neu geprüft. Die Wirtschaft hingegen sucht händeringend nach Fachkräften. Aber wie bringen wir diese Menschen ins Land? Welche Maßnahmen sorgen dafür, dass auch die anderen schnelleren Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen und sich selbst versorgen? Was kann die Politik tatsächlich kontrollieren und umsetzen, wo ist sie machtlos?

Darüber diskutieren am Sonntag, dem 16. Juni 2024, um 22.10 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Ernst Gödl
Bereichssprecher Integration und Migration, Nationalratsabgeordneter ÖVP

Christian Oxonitsch
Bereichssprecher Integration und Kinderrechte, Nationalratsabgeordneter SPÖ

Rainer Münz
Migrationsexperte

Robert Willacker
Politik- und Kommunikationsberater

Kathrin Stainer-Hämmerle
Politikwissenschafterin, FH Kärnten

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at
© Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender